Wie findest du die richtige Hautpflege bei sensibler und empfindlicher Haut?

Sensible Haut

Nicht immer gibt es den einen bekannten Auslöser für sensible Haut!

Wer selbst betroffen ist, wird es schon wissen. Es gibt nicht den einen speziellen Auslöser für das Problem der sensiblen oder empfindlichen Haut. Es handelt sich eher um eine Mischung von inneren und äußeren Faktoren. Innere Einflüsse können zum Beispiel die Ernährung aber auch hormonelle- oder Stressfaktoren sein. Äußere Einflüsse natürlich all das was uns täglich umgibt, von den verwendeten Kosmetikprodukten, bis hin zu unseren Reinigungsprodukten, aber auch Stoffe, die sich in unserer Umwelt befinden. Die Ursachen von sensibler Haut sind also mannigfaltig. Was könnt ihr nun tun, wenn ihr von sensibler Haut geplagt seid und nach den richtigen Hautpflegeprodukten sucht?

 

Dein Notfall-Plan für empfindliche Haut:

  1. Schritt: Zunächst sollte man die verwendeten Hautpflegeprodukte und auch die Hautreinigungsprodukte auf ein Minimum reduzieren. Weniger ist bei empfindlicher Haut immer mehr. Von einer ausschweifenden Hautpflegeroutine sollte erstmal abgesehen werden. Auch eine totale Abstinenz von Kosmetikprodukten kann für die Haut sehr heilend sein. Ob das notwendig ist, kommt auf die Ausprägung der Hautprobleme und deren akuten Stand an.

  2. Schritt: Langsam ran tasten. Egal mit welchen Produkten du nach deiner Pause wieder startest, ganz wichtig für deinen Neustart sind langsame Schritte. Beginne mit einem Produkt und teste es ausgiebig. Erst wenn du sicher bist, dass deine Haut gut reagiert und keine Stresssymptome zeigt, kannst du langsam weitere Produkte zu deiner Hautpflegeroutine hinzufügen. Aber grundsätzlich gilt, überlege gut ob deine Haut ein weiteres Produkt wirklich braucht oder ob es nicht sogar ausreicht sich nur an die Basics zu halten.

 

Clean Beauty- deine Lösung für empfindliche Haut

Wer jetzt denkt, rein pflanzliche Naturkosmetik mit wenig synthetischen und chemischen Stoffen wäre die beste Wahl für sensible Haut, liegt leider falsch. Denn Naturkosmetik kann genauso wie konventionelle Kosmetik, reizende und allergieauslösende Stoffe enthalten. Das Konzept der Clean Beauty dagegen, steht dafür sich nur auf das wesentliche zu beschränken. Auf irritierende und reizende Stoffe wird verzichtet. Das gilt auch ganz im Besonderen für Duftstoffe. Es gibt inzwischen viele Marken mit mit Clean Beauty werden, trotz allem muss auch hier genau hingesehen werden. Für Clean Beauty gibt es leider keine allgemeingültige Definition, deshalb kann jede Marke ihre eigene Clean Beauty Philosophie festlegen.

 

Das as Easy as That Clean Beauty Konzept

Wir verzichten nicht nur auf kritische oder mögliche reizende Stoffe, sondern schauen auch beim Umweltschutz ganz genau hin. Jeder Inhaltsstoff, den wir einsetzen muss, eine Aufgabe haben. Das klingt jetzt vielleicht etwas seltsam, aber tatsächlich ist das bei großen Markenherstellern nicht immer der Fall. Häufig haben Inhaltsstoffe nur die Aufgabe eines Marketingclaims. Wenn wir also Inhaltsstoffe einsetzen, dann weil sie etwas Sinnvolles zur Rezeptur, Textur oder der Wirkung des Produktes beitragen. Dadurch schonen wir die knappen natürlichen Ressourcen und bleiben euch gegenüber offen und transparent. Wir nutzen keine Stoffe, die schwer abbaubar sind in der Natur und alle Produkte werden von Anfang an so entwickelt, dass sie einen geringeren CO2-Fußabdruck haben als klassische Produkte im Supermarkt oder der Drogerie. So werden unsere Hautpflege Produkte wirklich klimafreundlich und echte Multihelden der Nachhaltigkeit. Übrigens auch ausgezeichnet mit dem 100% Green Label von Codecheck.

Hautpflege von as Easy as That mit 100% Green Label von Codecheck
                                      Zum Produkt

Mehr lesen

Kommentare

Kommentiere als erstes